Intermezzo

Ach ja, und dann war natuerlich noch die Wienwahl.

Grundguetiger. Grundguetiger, grundguetiger, grundguetiger. Dass es schlimm werden wird, haben wir ja geahnt, aber… siebenundzwanzig Prozent? SIEBENUNDZWANZIG PROZENT? Ja, ist denn diese Stadt komplett deppert geworden? Nur fuers Protokoll, seitdem ich zu studieren begonnen habe und in Wien studiere, habe ich mich, gefragt nach meiner Bundeslandzugehoerigkeit, als Wahlwienerin bezeichnet. Ab jetzt bin ich wieder Oberoesterreichin, die zufaellig gerade in Wien wohnt, aber jeden weiteren Wienbezug vehement ablehnt.

Irgendwie hab ich das Gefuehl, dass wir eines Tages unseren Kindern von dieser Zeit erzaehlen und dabei der Satz: „Und so hat es damals wieder angefangen“ verwenden werden. Ist mir schlecht.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.