Von Jets, Sharks und Blaumeisen

War wegen einem Vormittagstermin dazu gezwungen, früh* aufzustehen. Um zu vermeiden, aus Versehen schon um diese Uhrzeit einen klaren Gedanken zu fassen und bin ich dann die nächste halbe Stunde am Fenster gestanden, hab Tee gesüffelt und dem Treiben beim Vogelhaus zugeschaut.
Und ich habe eine Beobachtung zu berichten, oh Freunde.

Spatzen und Blaumeisen? Jets und Sharks.

Immer eine der beiden Gangs ist gerade am Futter, während die andere sich grantelnd im Hintergrund herumdrückt und ihren Gegenschlag plant. Dann, plötzlich – Geflatter, Getschilp, schon ist es vorbei -drehen sich die Machtverhältnisse um und es sind plötzlich die Blaumeisen, die am Futter sitzen und die Spatzen grummeln im Hollunderbusch. Ich warte noch drauf, dass einer von ihnen „Maria, oh, Maria!“- zu singen beginnt, rechne aber nicht fix damit.

*Okay, zehn Uhr. Aber das ist verdammt früh, wenn man um sieben ins Bett ist. Und eine halbe Stunde lang nicht schlafen konnte, weil Ramses partout der Überzeugung war, sein idealer Schlafplatz sei einzig und allein auf dem Brustkorb von yours truly. Der Kerl schaut momentan aus wie ein relativ kleiner sibierischer Tiger und wiegt auch ungefähr soviel. Folglich war an Schlaf erst zu denken, nachdem wir mit viel Geschubse und Geschiebe ein anderes Arrangement ausverhandelt hatten.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Von Jets, Sharks und Blaumeisen

  1. Razorback schreibt:

    Die Frage die sich mir aufdrängt ist – wer macht da den Sergeant Krupke? 😀

  2. Talarion schreibt:

    ja, ja, die Westsidestory. Ich erinnere mich da an meine Schulzeit und ein unheimlich altes Video. Aber der Stoff ist immer noch aktuel 😉

  3. Sarah Wassermair schreibt:

    Krupke ist eine Taube, glaub ich. Die tauchen auch immer wieder auf und tun sich groß, haben aber keinen blassen Tau, was wirklich abgeht.

    Ah, ja, das Video… tja, solange es Spatzen und meisen gibt, wird der Stoff nie in Vergessenheit geraten! (Und bei Amseln und Perlhühner ist es wahrscheinlich auch nicht anders, auch, wenn ich das noch nicht in Natura beobachtet hätte…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.