Von Helden und Schurken

Vorsicht, Politisches Gesemper! Wer für Weihnachtsstimmung und Katzengeschichten kommt, möge zum nächsten Post wiederkehren…

Zuerst einmal ein link, den ich schon seit Tagen posten wollte: http://linksunten.indymedia.org/de/node/30929

Für alle, die den Fall nicht verfolgt haben: nein, lieber österreichischer Asylgerichtshof, es ist NICHT in Ordnung, jemanden nach Guinea abzuschieben. Und schon gar nicht jemanden, der dort schon politisch verfolgt und gefoltert wurde. Da kann die Schottermizzi dem armen Knaben gleich am Flughafen Schwechat eine Kugel in den Kopf jagen und es wäre immer noch gnädiger.
Aber dankenswerterweise hat sich diesemal Widerstand geregt. Jeder normal denkende Mensch in Österreich MUSS sich zwangsläufig wie ein Gartenzwerg über solche Nachrichten freuen, weil es heißt, dass es immer noch etliche hochgradig anständige Menschen in diesem Land gibt. Man kann wohl getrost davon ausgehen, dass die Aktivisten in diesem Flugzeug dem Mann zumindest vorläufig das Leben gerettet haben und als Helden zu betrachten sind. Kudos!

Ebenfalls hochgradig erfreulich ist, dass sich der Herr Ex-Finanzminister Grasser immer tiefer in die … ähm… in ausgesprochen unappetitliche Dinge hineinreitet. Er wird sich wahrscheinlich wieder herauswinden, schleimige Aalfresse, die er ist, aber jede Sekunde öffentlicher Demütigung ist ihm zu gönnen wie sieben Jahre Prügelstrafe.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Von Helden und Schurken

  1. Talarion schreibt:

    Hmm, bei solchen Geschichten fragt man sich, ob die Leute eigentlich noch nach gesundem Menschenverstand entscheiden oder einfach nur Vorschriften befolgen. Ich meine, es gibt sicherlich noch jede Menge Personen die man völlig zu recht außer Landes verweisen könnte. Warum man ausgerechnet die Person abschiebt ist mir nicht ganz verständlich. Ich kenne die österreichische Verfassung nicht, aber das Vorgehen verstößt sicherlich gegen ein halbes Dutzend Grundrechte. *kopfschüttel*.

    Ich hab kurz nach Herr Grasser gegoogelt, aber nix wirklich brauchbares gefunden. Was hat er denn angestellt ?

    Gruß Talarion

  2. Sarah Wassermair schreibt:

    Mehr noch als gegen die Verfassung – es ist vor allem mit der Menschenrechtserklärung unvereinbar. Wie im übrigen ein ganzer Stapel von Abschiebungen in letzter Zeit…
    http://diepresse.com/home/recht/rechtallgemein/617915/Abschiebungen-nach-Griechenland-generell-verboten?from=suche.intern.portal

    Aber gut, unsere Innenministerin muss ja beweisen, dass sie die härteste von allen ist und ihren Namen ‚Maria ohne Gnade‘ zurecht trägt. (Letzthin, Interview mit ihr, O-Ton: „Gnade ist Willkür. Davon halte ich nichts.“) Und sie kommt ja die meiste Zeit mit dem Mist durch, weil sich in der Bevölkerung ein unschönes bittergelbes Wir-gegen-die-Bösen-Ausländer-Klima eingeschlichen hat. Was sind da schon ein paar kleine Menschenrechte dagegen? *brrrr*

    Was den Herrn Grasser angeht – da sind einige ganz exquisite Abhörprotokolle zwischen ihm und seinem Spezi Meischberger veröffentlicht worden, in denen sie sich beraten, wie sie am besten Geld unterschlagen können. Ist natürlich a bisserle peinlich für die zwei, aber hochgradig amüsant für den Rest von uns.
    http://derstandard.at/1292462323124/Falter-enthuellt-Telefongefluester-Grasser-Abhoerprotokolle-veroeffentlicht

    Lieber Gruß,
    S.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.