Monatsarchiv: Januar 2011

Von Tastaturen und Reis

Seit kurzer Zeit habe ich mich ja mit dem Gedanken getragen, mir endlich eine externe Tastatur für den Laptop zu besorgen, auf dass die Sitzhaltung des Schreiberlings gerader werden möge und die Tippselei angenehmer. „Hm“, sage ich also neulich zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Von Diätvampiren und Heizkörpertreue

Ah ja, das erklärt einiges. Vor einigen Tagen, als ich hochherrschaftlich in Oberösterreich bei der geliebten Familie zu logieren beliebte, weckte mich die Mutter mit den liebevollen Worten: „Halt still, ich will nur ein bisschen Blut.“ Das kann im Hause … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Von Logikfehlern und Gebäck

Da der gnä Herr Co-Autor* und ich sind die letzten Wochen ein wenig beruflich in der Schwebe weil wir bei vier verschiedenen Projekten auf Feedback von diversen Leuten warten müssen. Aber ernsthaft, wer will auch schon im Vorhinein wissen, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Warum Sarah ihren kleinen Bruder liebt

Gestern sitze ich grad am Computer im Zimmer meiner Brüder – nur dort gibts Internet – und tippsle vor mich hin, als aus der Richtung von Michis Schreibtisch ein unterdrücktes Triumphgeräusch kommt. Ich: „Was ist?“ Er: „Ich hab die Falte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Von Robotern und Katern

„Maunz“, sagt der Kater und legt eine Pfote auf meine Tastatur. „Aber ich hab euch doch grad Futter in die Küche gestellt!“, protestiere ich. „Maunz“, sagt er noch bestimmter und steckt den Kopf in meine Teetasse. „Himmel, Vieh, was ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nächtliches

Abend im Filmmuseum verbracht, ‚Mishima‘ angeschaut und das nachfolgende Werkstattgespräch mit Paul Schrader, einer lebenden Drehbuchlegende. Taxi Driver ist von dem guten Mann, und American Gigolo.) (Ich erinnere mich dran, dass mich Jacob während der Zeit, als wir ein Drehbuch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Cup of Brown Joy

Ich bin ziemlich sicher, dass ich das hier schon mal irgendwo verlinkt hab, aber es muss einfach einmal wieder sein. Es gibt halt so Nummern, die einem zutiefst aus dem Herzen sprechen. Ansonsten gibt es nicht wirklich etwas zu berichten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen