Addendum

…und dann ist ein ohnehin schon höchst löblicher Tag in eine Nacht gemündet, die so sternenklar war, dass Mütterle und ich am Weg vom Bahhof heim auf der menschenleeren Landstraße fern von jedem Stadtgelichter angehalten und zehn Minuten einfach nur in den Himmel gestarrt haben. Es fällt mir ironischerweise immer erst am Land auf, wie sehr mir in der Stadt die Sterne fehlen.

Ansonsten trägt das Klein-Brüderchen seit neuestem als letzter der Familie ebenfalls eine Brille, woraus sich folgender Dialog entspann…

Ich: „Warum hast eigentlich nicht die John-Lennon-Brille genommen? Die stand dir doch großartig!“
Bruder: „Damit hab ich zu sehr wie ein Streber ausgeschaut. Da müsst ich ja meinen Lebensstil ändern.“
Mama: „Ha! Dass du kein Streber bist, dafür könnt ich dir auch einfach eine schriftliche Bestätigung geben.“
Ich: „Mutter… ‚Ich bin kein Streber, ehrlich – ich hab eine Entschuldigung von meiner Mama.“‚ – Merkst du, wo das Problem bei dem Satz ist?“

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.