Der Blick aus dem Fenster

Vor dem Fenster meines alten Zimmers in Oberösterreich steht ein Marillenbaum. Und wenn man sich momentan ziemlich weit aus besagtem Fenster lehnt, dann kann man Folgendes sehen…

Das macht mich in einem Ausmaß glücklich, dass es schon fast lächerlich ist. Bruder Jo und ich sind momentan am Tüfteln, wie wir den Baum so katzensicher machen können, dass das Küken nicht als erstes nach dem Schlüpfen Ramses‘ aufgerissenes Maul sieht und danach sehr schnell ins Ex-Kükentum übergeht. Gleichzeitig muss die Katzensicherung aber auch so sein, dass sich die Katzen daran nicht weh tun können. Grübel, grübel und studier…

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.