Von Whiskymord und Nippelbommeln

Irischer Filmabend im Votivkino mit dem Fräulein Petra, und hernach Gratis Whisky anlässlich von Flann O’Brians Geburtstag. Der Film war ‚The Guard‘, der zwar wunderhübsch war, aber nicht ganz das hält, was Trailer und Hype versprechen. Dafür gab es noch zu viele Schräublein, die man anziehen, zuviele Dialoge, die noch eine Winzigkeit pointierter hätten sein können. Trotzdem absolut sehenswert.

Der Whisky war… nun ja, gratis, was auch das beste ist, was man über ihn sagen kann. Eiswürfel. Und Soda. Die einzige Art, wie man einen Jameson noch mehr erniedrigen kann, ist wahrscheinlich, indem man der Flasche eine Dornenkrone aufsetzt und sie an ein kleines Irisches Kreuz nagelt- wir hatten es genau genommen eher mit einer vage whisky-esken Limonade zu tun, um ehrlich zu sein.

Dafür war die Gesellschaft hervorragend, und ich gedenke, das Fräulein Petra allein schon ewig zu lieben für ihre kurze, aber höchst prägnante Beschreibung eines Burlesqueabends: „Brennende Nippelbommel. Gegengleich.“

Was will man mehr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s