Von universaler Intervention und Handpuppen

Anscheinend hab ich an meinem Momentanen Plotproblem schon so viel herumgewerkt, dass das Universum höchstselbst entnervt die Hände in die Luft geworfen und beschlossen hat, einzugreifen.

Ich sitze heute also im Café, prügle auf das widerspenstige Plotelement ein und fluche leise, als das Handy läutet. Dran ist ein Bekannter und fragt, ob ich Abends ins Theater will. Weil Freikarte und so.

Ich antworte, dass ich nicht ins Theater kann, weil ich schreiben muss. Aber weil ich eh grad nicht schreiben kann, kann ich genau so gut ins Theater gehen – also her mit besagter Freikarte.

Und dann hab ich im Schuberttheater das (übrigens GANZ HERVORRAGENDE) ‚Freaks‘ gesehen, das alles enthält, was das Herz begehrt: Eifersucht und langsame Vergiftung, Mord und Totschlag, siamesische Zwillinge und Handpuppen. Und einer der allerletzten Sätze, die auf der Bühne gesprochen wurden… war die Lösung für mein Plotproblem. Ungelogen. Völlig anderes Thema, völlig andere Figuren, aber die Grundidee war genau das Bausteinchen, das mir noch gefehlt hatte.

Danke, Universum. Gschamigster Diener. Sehr verbunden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s