Ratten

Ich bin zu früh ihm Büro – beziehungsweise der sehr verehrte Herr Co-Autor einen Tick zu spät – also lasst mich euch stattdessen eine Geschichte erzählen, die in meiner Familie kursiert. Sie bezieht sich auf die Intelligenz von Ratten.

Der Vater der Mutter meines Vaters – also mein Urgroßvater – wunderte sich vor vielen Jahren einmal darüber, warum seine Hühner plötzlich so wenige Eier legten. Waren sie krank? Wurden die Eier gestohlen? Versteckten sie sie irgendwo, wo sie nicht gefunden wurden?
Eine ausgiebige Suche förderte schließlich tatsächlich ein Versteck zu Tage, hoch oben über den Futtertrögen im Schweinestall. Aber das hatten den Spuren nach sicher nicht die Hühner angelegt – sondern Ratten. Das irritierte meinen Urgroßvater nun doch sehr, weil er nicht die geringste Ahnung hatte, wie die Viecher die zerbrechliche Last bist dort nach oben geschafft hatten. Im Maul tragen konnten sie sie ja wohl schlecht, und mit einen Ei in den Pfoten klettert es sich auch nicht besonders.

Das Rätsel ließ ihm keine Ruhe, bis er sich schließlich eines Nachts mit der Taschenlampe im Stall auf die Lauer legte. Schließlich, nach Stunden des geduldigen Verharrens, hörte er schließlich ein Trippeln und Trappeln und eine ganze Rattenbande tauchte auf. Eine von ihnen lag auf dem Rücken und wurde von mehreren ihrer Kollegen den Balken hinaufgeschleppt. Auf dem Bauch balancierte diese Ratte – ihr habt es erraten – ein Ei und hielt es sorgsam mit allen vier Pfötchen fest.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ratten

  1. frl. e schreibt:

    wie aus am schlechten disney film .. super 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s