Von Doing und Doing

Nun, ja, ich habe vielleicht die Angewohnheit, in Momenten größten Zorns oder größter Entzückung ein wenig auf- und ab- und allgemein herumzuhüpfen. Ich steh dazu.

Und ich fand auch schon länger, dass ich ein seriöses Namensschild für meinen Schreibtisch im Büro brauche, damit die Fische wissen, mit wem sie es zu tun haben.

Aber dass auf ebendiesen jetzt in Jacobs Handschrift ‚Ms Doing-Doing‘ steht, dass finde ich ein winziges bisschen frech.

Ich sag’s ja nur.

(Aber, zu seiner Verteidigung, auf seinem Namensschild steht ‚Mr Größenwahn‘, also ist es eigentlich fair.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Von Doing und Doing

  1. Brigitte schreibt:

    Das aber ist der Moment, wo ihr das Drehbüchern aufgeben müsst und eine Detektivagentur werden. Und Jakob muss natürlich wieder zu rauchen anfangen. Am besten Pfeife. Und dumme Hüte müssen her,

  2. Sarah Wassermair schreibt:

    Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus! Was unser Büro hat, dass ist ein ganz bitterer, um nicht zu sagen: verzweifelter, Dumme-Hüte-Mangel!

  3. Razorback schreibt:

    Ich erinnere mich an ein Kinderlied auf einer der Kinderlieder-CDs meiner Kinder als diese noch Kinderliedercdhörer waren: Boing-Boing das Känguruh…

    Könnte Dir gefallen. 😀

  4. Sarah Wassermair schreibt:

    Ich fühle eine gewisse Seelenverwandtschaft zu dem Vieh, ja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s