Von giftigem Honig und einer gewissen Poetik

‚Mad Honey Disease‘ entsteht dann, wenn die Bienen sich über eine bestimmte Rhododendronsorte hergemacht und die für sie ungiftigen Toxine in ihrem Honig verarbeitet haben. Die Truppen vom Pompeius wussten das nicht, als sie mal eben durch die Türkei marschierten, um sich mit den Heptakometen zu prügeln. In Rom gabs so einen Blödsinn nicht. Also futterten sie fleißig Honigbrot, wanden sich in Krämpfen und die (wahrscheinlich sehr verblüfften) Heptakometen konnten sie quasi mit dem Putzschauferl aufkehren.

Währenddessen berichtet Wikipedia weiter: „Narcotic opium honey has also been reported from honey made in areas where opium poppy cultivation is widespread.“

Was, liebe Freunde, braucht es mehr als diesen Satz, um wieder einmal festzuzstellen: wir leben in einer sehr seltsamen, sehr großartigen und vor allem sehr poetischen Welt

Quellen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Mad_honey#Toxic_honey

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s