A bisserl a Medizin

Novartis greift momentan das indische Patentrecht an – eines der intelligenteren Medikament-Patentrechte dieses Planeten, weil es den Zusatz enthält, dass ein neuer Wirkstoff nur dann zugelassen wird, wenn er nachweisbar BESSER ist als das Vorgängerprodukt. Diesen Zusatz gibt es bei uns im übrigen nicht, was bedeutet, dass bei uns in großer (SEHR großer) Regelmäßigkeit Stoffe auf den Markt kommen, die gleichwertig oder sogar wesentlich schlechter sind als Vergleichbares. Und weil sie geschützt sind und viel Geld einbringen können, werden diese Dinger aggressivst beworben und verdrängen Medikamente, die a) billiger und b) besser sind. Definitiv nicht dem Patientenwohl zuträglich.

Das alleine ist schon verheerend – aber wenn Novartis mit dieser Schweinerei in Indien durchkommt, hätte das eine noch wesentlich schlimmere Auswirkung: das Aus für billige indische Generika, die momentan in vielen Dritte-Welt-Ländern die medizinische Versorgung von Kranken überhaupt erst möglich macht.

Link zu sf-Reportage über die Situation in Indien:
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=03fc5f85-3e64-4005-a32b-819b8544da77

Bayer hat die selbe Schweinerei übrigens schon 2010 versucht:
http://www.cbgnetwork.org/3606.html

Oh, und wenn wir schon dabei sein: die Schweinegrippe-Impfung scheint bei 170 schwedischen Jugendlichen Narkolepsie ausgelöst zu haben. http://derstandard.at/1328507971531/Kampf-um-Entschaedigung-Die-Schlafkrankheit-kam-mit-der-Spritze
Auch blöd, ned wahr?

Man möcht glatt wen würgen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s