Monatsarchiv: März 2012

Linkiges

Du meine Fresse – man müsste ja meinen, dass es eine Grenze gibt, WIE böse man werden kann, aber… http://www.foxnews.com/politics/2011/02/26/georgia-lawmakers-anti-abortion-proposal-punish-women-miscarriages/ Ich bin nicht ganz sicher, woher meine morbide Faszination mit amerikanischer Abtreibungsgesetzgebung kommt, aber irgendwie verfolg ich das Thema schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Irgendwie lern ich nicht dazu

Jetzt ist es mir zum zweiten Mal passiert, dass ich unglaublich stolz drauf war, das perfekte Verbrechen erfunden zu haben… um mich dann der Erkenntnis zu stellen, dass das zwar für den Verbrecher gut, aber für den Autor blöd ist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Von Tee und Eiswürfeln.

Sarah: „Ah! Autsch! Ahahaha!“ Jacob: „?“ Sarah: „Newsflash: Man kann sich auch mit einer 100%-nichttropfenden Teekanne verbrühen. Wer hätte das gedacht.“ Jacob: „Dir trau ich zu, dass du dich an einem EISWÜRFEL verbrühst.“ Sarah: „Danke. Dein Vertrauen bedeutet mir sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Warten auf Dodo

Sarah betritt das Büro. Der Co-Author ist in seine Lektüre vertieft. Sarah: „I brought milk.“ Jacob: „Hm?“ Sarah: „I said, I brought milk.“ Jacob: „Milk?“ Sarah: „The white stuff that comes out of those thingies that go ‚mooo!‘?“ Jacob: „AH! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Von der Ästhetik der Wiener Männer

Gestern mit einem Grüppchen von Uni-Jahrgangskollegen (die ich allesamt viel zu lang nicht mehr gesehen hatte) im Ostclub gewesen, zwecks konzertbesuchender Tanzigkeiten. Unter anderem anwesend war die grandiose Ella*, normalerweise wohnhaft in Paris. Zu späterer Stunde lies sie, das Weinglas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Aber sonst sind wir harmlos

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Uncategorized

Sarah Crusoe in Linz

Eines der Dinge, die man beim Aufwachen NICHT sehen will, ist ein Busfahrer, der sich über einen beugt und sagt : „Jö, da ist ja noch jemand! San Sie eingschlafn?“ Mit dieser Frage trifft er leider tragisch ins Schwarze: und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare