I ain’t dead yet

Kombiniere gerade Dialog-Feinkorrektur mit Antibiotika ob entzündeter Zahnwurzel. Bin nicht ganz sicher, ob Zweiteres dem Ersterem wirklich zuträglich ist. Aber zumindest unterhaltsam.

Wenn ich nicht grad leicht beduseld in den Laptop starre, les ich momentan in übrigen Grad ‚Blackout‘ von Mira Grant. Zombie-Polithriller mit wunderbar recherchierter und glaubwürdiger Virologie*. Ganz feine Sache. Kann ich allerallerallerallerwärmstens empfehlen.

*Was!? Sowas macht mich halt glücklich!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu I ain’t dead yet

  1. Mountfright schreibt:

    Ein Zombie-Politthriller? What the heck… 😀

    Aber, Beste, sehr viel Mitleid, eine mitfühlende Umarmung und gute Besserung wegen des Zahns. Ich kann das aber sowas von nachempfinden. Im Zweifel raus mit dem Ding. Fühl Dich ferngetröstet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s