Monatsarchiv: Januar 2013

Alles für die Eichhörnchen

Also, nur für’s Protokoll: Janus, Staffel 1, ist von Autorenseite fertig. Fertig, fertig, fertig. FERTIG. Fertigfertigfertigfertigfertigfertigfertigfertig. FERTIG. Wir reden hier immerhin von einem Dingsi, das uns seit Herbst 2010 beschäftigt und dem im letzten Jahr unsere Seelen gehört haben, in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Und der Preis für Grauslichkeit geht aaaan…

Hatte gerade meine Nachbarin R. zu einem Tässchen Tee zu Gast und bebe immer noch vor Wut. Nicht auf die Nachbarin, die eine absolut bezaubernde Person ist, sondern auf das, was sie mir erzählt hat. Sie ist momentan sehr im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Sarah, Michi und der Fledermausmann

Hatte grad meinen kleinen Bruder zwecks Bekochung* und Filmabend da und zum ersten Mal seit längerem wieder Nolans ‚Dark Knight‘ angeschaut. Erkenntnisse: 1. Der Nolan, der Nolan, der kann schon schreiben. Vor allem die ersten zwanzig Minuten Expositon sind so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Und noch was Erfreuliches vorm Abendessen

Dachsberg – das Gymnasium, wo ich zur Schule gegangen bin und für das ich diese seltsamen kleinen Musicals schreibe – ist schon ein feiner Ort mit feinen Leuten drin. Siehe hier: http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/wels/Eigene-Klasse-fuer-32-Asylanten-aus-Afghanistan;art67,1053111 Löblich, löblich, löblichst.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Pfadfinder

Habe grad drei Dinge gelernt: 1. Es gibt in Wien Pfadfinder. 2. Sie verkaufen keine Cookies, sondern Lose. 3. Ich bin kleinen Kindern mit Kulleraugen hilflos ausgeliefert – vor allem, wenn sie grad leicht panisch werden, weil ihnen der Regen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Rapunzels Ableben

Ich danke dem Fräulein Maria für folgende Großartigkeit des Tages: „This form of syncope is a possible explanation for hair-brushing syndrome, an extremely rare condition in which static electricity is said to interrupt brain or organ function.[6] Only two cases … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Der Doppelkopf

Heute die letze Leseprobe für die erste Staffel Janus gehabt. Drehbücher sind vage drehbuchförmig. Schauspieler wärmen das winterkalte Autorenherz per Großartigkeit. Und wenn ich mehr verrat, hab ich sehr wahrscheinlich ein Problem, also tu ich’s lieber nicht.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen