Großartigkeiten des Tages

Lese gerade „Swindled. From poison sweets to counterfeit coffee – the dark history of the food cheats“ von Bee Wilson.

Großartiges Buch, das erklärt, warum beispielsweise in London um 1400 das Brot besser und der Wein schlechter war als heute, und warum früher Leute regelmäßig an mit rotem Blei gefärbten Zuckerln gestorben sind.

Meine bisherigen Lieblingspassagen:

„In the eighteenth century it took a longtime for the restaurant to become established in France, partly because of the interminable squabble between the guild of hot broth sellers and the guild of cooked sheeps‘ trotters. Because guilds usually held a monopoly on their trade in that particular town, there was little incentive for improving and innovating.“

Und:

„At Poitiers, butchers had to undergo a physical and moral examination to ensure that they were not scrofulous, or suffering from scurvy or bad breath, nor morally unsound.“

Zweitens bin ich grad in den Weiten des Internets über eine hinreißende Band aus Bristol gestolpert, Sheelanagig:

Und drittens gibt es einen Künstler, der solche Unterwasserskulpturen macht, was in mir den dringenden Wunsch weckt, eine Geschichte darüber zu schreiben:
http://www.underwatersculpture.com/pages/gallery/evolucion-silenciosa.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Großartigkeiten des Tages

  1. Mountfright schreibt:

    Die Skulpturen sind bezaubernd gruselig und die Musik ist einfach nur bezaubernd. Danke. 🙂

    Btw…

  2. Sarah Wassermair schreibt:

    Kenn ich – das war auf der CD, mit der du eine 15-jährige Sarah auf Psychobilly angefixt hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s