Pfadfinder

Habe grad drei Dinge gelernt:

1. Es gibt in Wien Pfadfinder.

2. Sie verkaufen keine Cookies, sondern Lose.

3. Ich bin kleinen Kindern mit Kulleraugen hilflos ausgeliefert – vor allem, wenn sie grad leicht panisch werden, weil ihnen der Regen die Lose auflöst. Ich bin nur drum nicht bankrott, weil sie zumindest keine Pausbacken hatten. Dann wär alles aus gewesen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.