Monatsarchiv: Januar 2013

Von zwei schwarzen Katzen

Die Wiener Linien hören nicht auf, ein wenig überfordert von sich und der Welt zu sein. Mein Adrenalischub des Tages SMS des Herrn Co-Autoren, er komme zu spät, weil die Straßenbahn einen Unfall hatte. Dankenswerterweise war der Unfall aber, BEVOR … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Heute in der Straßenbahn

Kleines Kind: „Die Straßenbahn kommt immer spät.“ Oma: „Ich weiß.“ Kleines Kind: „Wegen dem Schnee. Da sind die Schienen kaputt.“ Oma: „Genau. Und dann sagen sie durch ‚Sehr geehrte Fahrgäste…’“ Kleines Kind: „REINGELEGT! REINGELEGT!“ Mich deucht, da hat jemand ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Spitzendeckchen im Kino

Geliebte Freunde, sollte es euch, by the way, danach gelüsten, am Freitag noch spät nächtens ins Kino zu gehen, dann dürft ich euch vielleicht Spitzendeckchen* ans Herz legen? Und zwar in Wien, Klagenfurt, Graz, St. Pölten, Innsbruck und Linz: http://www.cinemanext.at/#noneWeiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Was er wissen wollt

Neulich, im Zug… Mann am Servierwagerl: „Darf es was sein, die Dame?“ Sarah: „Ein stilles Mineral, bittschön.“ MaS: „Bitte sehr. Sonst noch was?“ Sarah: „Nein, danke.“ MaS: „Einen Snack vielleicht?“ Sarah: „Nein, wirklich nicht.“ MaS: „Wir haben auch Sandwiches.“ Sarah: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Fas-zi-nierend

Gestern eine interessante Unterhaltung mit meinen Brüdern gehabt, in der mir mitgeteilt wurde, dass Gerüche normalerweise keine Farbe haben. Ich bin bisher eigentlich davon ausgegangen, dass das der Status quo ist – dass es beispielsweise jedem komplett klar ist, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Wieder eine Großartigkeit des Tages

http://earthlingnature.wordpress.com/2012/08/10/friday-fellow-bleeding-tooth-fungus/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wörter, die die Deusche Sprache enthalten sollte

… aber nicht enthält und die mir heute abgegangen sind. 1. Ein Wort für das sichere Wissen, dass man seine Zeitung jetzt sicher nicht lesen wird können, weil die Katze anderer Meinung ist. 2. Ein Wort für die Welle plötzlicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Hei-Ho, hei-ho, wir sind vergnügt und froh…

Morgen die erste Drehbuchbesprechung des Jahres, was gut ist – gestern hat mir mein Hirn endgültig mitgeteilt, dass es jetzt genug Urlaub gehabt hat und dass mir fadfadfad ist. Mit dem Ergebnis, dass ich den ganzen Tag in der Wohnung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ich weiß, ich sollt mich nicht so aufregen, ABER

Die FPÖ hat ein neues Plakat. Sie reimen dieses mal nicht, wofür man schon dankbar sein muss. Aber statt mein sprachliches Stilgefühl zu foltern, fordern sie jetzt stattdessen fordern sie den Staat zur Folter auf. Ich werde diesen Blog jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Von Ananas und Laufgrübeleien

Wieder eines dieser seltsamen Google-Suchresultate, die jemanden zu diesem Blog geführt haben: „Ananas flicken“. (Und ja, ich hab zweimal geschaut, das L ist da, Gottseidank.) Wer immer da draußen in der Situation ist, großes stacheliges Obst reparieren zu müssen: wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare