Monatsarchiv: Februar 2013

Pröbably

Heute gelernt: das Vorarlbergische Wort für „Erfinder“ ist „Pröbler“. Vielleicht im Sinne von „jemand, der dauernd Dinge auspröbiert“, vielleicht auch nicht. Ich find es auf jeden Fall hinreißend. Advertisements

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Am Arlberg

Nur für’s Protokoll: es ist ein halbes Wunder, dass es mich heute nie in irgendeine Schneewehe geschwurbelt hat. Es ist nämlich wirklich, wirklich schwer, sich auf die eigenen Schi zu konzentrieren, wenn das Hirn dauernd brüllt: „Schau hin, hin, hin! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Und damit’s nicht zu fröhlich wird…

… mit heiteren Berichten von Brot und Schifahren, stattdessen wieder mal das neuste vom Tage. http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,854495 Fuck, fuck, fuck, fuck. Verzeiht meine Ausdrucksweise, aber ich gedenke jetzt, gotteslästerlich 0u fluchen. Diese Wichser, diese Schlammwürmer, diese Unter-Schlammwürme! Drum ist es halt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Von Schnee und Brot

Schiurlaub mit der geliebten Familie in Vorarlber. Wobei sich das ‚Schi‘ im Schiurlaub bisher in Grenzen hält, weil der Wetterbericht heute mit erstaunlich minussigen Minusgraden am Berg droht und wir beschlossen haben, dass wir heute aussetzen und stattdessen gröberer Faulheit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Katzenpfoten

Mein Kater ist ja grundsätzlich der Meinung, dass ich mir nur einbilde, ohne ihn schreiben zu können. Die wirkliche kreative Arbeit erst beginnt natürlich erst dann, wenn ER sich gnädig bereit erklärt, sich auf meinem Schoß niederzulassen. Da er allerdings … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Die Krähe und der Frühling

Sarah: „Ich glaub, es wird Frühling.“ Jacob: „Wieso?“ Sarah: „Ich hab vorhin die erste Krähe gesehen, die Nistmaterial sammelt.“ Jacob: „Die fangen so früh an?“ Sarah: „Ich glaub schon. Also, es sei denn, die hortet das Zeug.“ Jacob: „Du meinst, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Drei Großartigkeiten des Tages…

… die ich heute auf wikipedia entdeckt hab, weil ich viel zu viel Zeit dort verbringe, anstatt wie ein seriöser Mensch zu schreiben. Dafür hab ich aber auch eine Seite Prosa geschrieben und war sechs Kilometer laufen und hab Madeleine-Teig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare