Von Kobolden und Wurzelgemüse

Ich wurde gerade darauf hingewiesen, dass ich hier noch nie vom Koboldsyndrom geschrieben hab. Was eine Schande ist, weil es eines dieser Phänomene ist, die die Menschheit im Allgemeinen und deren männliche Hälfte im Besonderen wunderbar beschreibt. Man muss dazu genau zwei Fakten kennen….

1. Ab den Siebzigern wurden mehrfach (so um die achtzig dokumentierte Fälle, glaube ich) Männer mit schwersten Verletzungen an einem ganz bestimmten Körperteil in die Notaufnahme eingeliefert.

2. Der Staubsauger der Marke Kobold ist der einzige, der direkt hinter dem Ansaugstutzen über eine schnell rotierende Klinge verfügt.

Nun… ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich die Situation kompetent bewerten kann, weil ich nun mal nicht über das betreffende Körperteil verfüge. Aber mir wurde von mehreren vertrauenswürdigen Quellen glaubhaft versichert, dass Männer in der Regel ein inniges Verhältnis dazu pflegen und sehr daran hängen. Warum man so ein hochgeschätztes Stück nun in ein Loch stecken würde, in das man nicht hineinsehen kann und hinter dem es: „Srrrrrrr!“ macht, das ist mir ein Rätsel. Ich mein, sowas tut man auch nicht mit einem Finger, und davon hat man wenigstens noch neun in Reserve.

Oder, wie es einer der besagten Quellen ausdrückte: „Weißt, WENN ich schon auf so eine depperte Idee käme, dann würd ich das vorher mit einer Karotte ausprobieren. So froh warst nachher überhaupt noch nie über fünf investierte Minuten.“

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Von Kobolden und Wurzelgemüse

  1. miss_polkadot schreibt:

    vielen dank für die Klarstellung 🙂 und dazu gehört wirklich eine gesunde Portion Blödheit, würd ich sagen.

  2. Sarah Wassermair schreibt:

    Also, eine Sternstunden des menschlichen Intellekts ist es definitiv nicht.

  3. Mountfright schreibt:

    Nein, nicht wir hängen an dem Körperteil, es ist genau umgekehrt. Und ansonsten… ah… besser privat. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.