Monatsarchiv: Juni 2013

Die Menschheit hat einen Knall

Beweisstück Nr. 8.983.200.041: http://www.sciencerecorder.com/news/japanese-eyeball-licking-fetish-carries-blindness-risk/

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

I ain’t dead yet

So, bevor jetzt noch jemand anruft: ich hab auch diese Nacht überlebt, die Therme hat mich immer noch nicht umgebracht, keine Panik. Auch, wenn ich die Besorgnis natürlich zu schätzen weiß. (Und ich fürchte, meine Leute kennen mich mittlerweile einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Erstens möcht ich hiermit das Institut für Afrikanistik der Universität Wien belobigen – beziehungsweise deren Verwaltungsapparat. Da ist eine Note von mir verloren gegangen, aber anstatt mir einfach mitzuteilen „Tja, Pech gehabt“ haben da sowohl die Professorin als auch die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Lacherfolg des Tages

http://www.vice.com/de/read/wir-haben-einen-schwulen-neonazi-aus-russland-interviewt Das ist so glorios dämlich, dass ich mich beim Lesen grad zweimal an meinem Tee so verkutzt hab, dass sogar die Fische besorgt geschaut haben. Ein Interview mit einem schwulen Neonazi über seine Vereinung Gay Aryan National-Socialists. Das ganze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Geschützt: Von Zufällen und Gasthermen

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Von einer weggeschwommenen Brille

Die Funkstille, oh Freude, kam mitnichten damit, dass ihr mir plötzlich nicht mehr am Herzen liegt, sondern mit der Internetverbindung in Öberösterreich, wo ich das Wochenende verbracht habe. Bevor da die Admin-Seite meines Blogs lädt, laufe ich ernsthaft Gefahr, an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Omama Wal

http://blogs.smithsonianmag.com/smartnews/2013/01/there-are-whales-alive-today-who-were-born-before-moby-dick-was-written/ Und wieder einmal erweist sich die Natur als eine coole Sau.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Wellen…

Irgendwie arten Friseurtermine bei mir grundsätzlich in Verhandlungen aus. Anscheinend fehlt mir eine ganz bestimmte Autorität, mit der man Friseure zum gehorchen bringt. Stattdessen führ ich Dialoge wie diesen… Sarah: „Haare zu lang. Da grad abschneiden.“ Friseurin: „Grad?“ Sarah: „Ja, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

*schnüf*

Ich schieb’s auf die Uhrzeit. Oder das Wetter. Aber aus unerfindlichen gründen hatte ich gerade etwas, das man beim falschen Licht für feuchte Augen halten könnte. http://gawker.com/police-officers-salute-sick-k-9-colleague-on-farewell-w-511118441

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Von Katzen und bitterem Tee

Es schaut heut nach einem von diesen Tagen aus, an denen ich fünf Stunden lang im Arbeitszimmer sitzt, auf die Bäume vor meinem Fenster starre und gelegentlich leise Geräusche von mir gebe, die an eine Spitzmaus in Nöten erinnern. Am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare