Von Katern und Zeitreisenden

Der kleine Kater, der sich so dermaßen dreist bei uns einnisten wollte, heißt im übrigen Pauli und gehört der Familie ein paar Häuser weiter. Das herauszufinden hat ein bisschen Detektivarbeit gekostet, aber sie waren doch recht erfreut, ihn wiederzubekommen. Kaum war aber Pauli weg, saß schon wieder der flauschige schwarze Streuner im Garten, was bei uns allen langsam den Verdacht aufkommen lässt, dass uns die hiesige Katzengemeinde in ihr Seelsorgeprogramm aufgenommen hat: „Du, kannst du vielleicht Montags mal nach den WAssermairs schauen? Ohne Katze sind die doch völlig vom Leben überfordert!“
Womit sie ja nicht so unrecht hätten. Ich ertappe mich momentan mehrmals in der Nacht dabei, wie ich aufstehen will und meinem Kater suchen. Das war die letzten acht Jahre meine Standardreaktion auf Schlaflosigkeit und ist mir zur tiefsitzenden Gewohnheit geworden. Zweimal hab ich es geschafft, bis ins Wohnzimmer zu schlurfen, bevor ich mich an das klaffende ramsesförmige Loch im Gefüge der Welt erinnert hab. Habe das dringende Bedürfnis, die Servicehotline des Universums anzurufen und denen zu erklären, dass da irgendjemand einen schweren Fehler gemacht hat und dass ich großzügig von einer Klage absehen werde, wenn unser Kater uns umgehend rückerstattet wird. Bisher scheitere ich aber daran, die Nummer herauszufinden.

In other news:
Heute bin ich wieder zurück nach Wien, aus beruflichen Gründen und um morgen das Fräulein Schima zu treffen, und schmelze vor mich hin. 27 Grad in der Wohnung, nachts, und dazu eine Luftfeuchtigkeit wie in den Tropen: Nicht. Lustig. (Falls ihr nach diesem Post nichts mehr von mir hört, schickt bitte in ein paar Tagen jemandem mit Eimer und Mob in meine Wohnung, um mich vom Boden zu wischen, okay?)
Aber immerhin hat mir eine besonders gute Seele grad in der Post eine Staffel Dr. Who geschickt, auf dass ich zumindest in Stil und mit britischen Zeitreisenden schmelzen kann. Man nimmt, was man kriegen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.