Über Rotweinkekse und Interviews

Falls es jemand interessiert: da plauder ich mit der Dachsberger Schülerzeitung ein wenig über Musicals, Liedtexte und Rotweinbiscotti. Ich glaube, das ist eines meiner Lieblings-Interviews bisher – gescheite Fragen, zum Teil solche, die ich überhaupt noch nie gestellt bekommen hab.

http://dachsbergblog.bplaced.net/2013/10/02/sarah-wassermair-uber-das-dschungelbuch/?fb_action_ids=569966489737528&fb_action_types=og.likes&fb_source=other_multiline&action_object_map=%7B%22569966489737528%22%3A515650805188084%7D&action_type_map=%7B%22569966489737528%22%3A%22og.likes%22%7D&action_ref_map=%5B%5D

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Über Rotweinkekse und Interviews

  1. Mountfright schreibt:

    Die Erfahrung habe ich neulich auch gemacht, als mich das Schülerradio eines Gymnasiums interviewte. Die machen sich wirklich noch Gedanken über ihre Fragen – ich unterstelle dabei Intelligenz, Respekt vor dem Interviewten und Respekt vor dem eigenen Publikum, dass man nicht mit irgendwelchen Retortenfragen langweilen will. Schülermedien sind oft inhaltlich sehr großartig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s