Von gestohlenen Blüten und nächtlichen Gesprächen

Gestern letzte Aufführung und Dernierenfeier vom Dschungelbuch. Habe zuerst einen Teil vom Bühnenbild gefladert und bin dann mit Tiger, Affe und Geierfrau bis spät in die Nacht gesessen. Gegen Ende hat sich dann auch noch ein Priester zu uns gesellt, was zu einer Tischgesellschaft geführt hat, die direkt aus einer Kolonialzeit-Fabel entsprungen hätte sein können. Seltsamer Abend, aber gut für die Seele.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s