Von einer halben Fischkalypse

Dinge, die man gleich nach dem Aufstehen definitiv NICHT sehen will: zehn tote Fische im Aquarium, und der Rest hängt knapp unter der Wasseroberfläche und japst nach Luft. Es folgte ein ziemlich panischer Notfall-Wasserwechsel mit der heldenhaften Unterstützung von Mother Duck, bei dem ich das gesamte Adrenalin für das nächste halbe Jahr aufgebraucht hab.

Den restlichen Fischen geht es jetzt wieder wunderbar und sie tummeln sich so fröhlich im Becken, als ob die beinahe-Apokalypse ihrer kleinen Welt gar nie passiert wäre. Gute Sache, dass Guppys offensichtlich kein Posttraumatisches Stressyndrom bekommen können – ich hätt nämlich auch nicht gewusst, wo ich auf die Schnelle einen geeigneten Psychologen auftreiben hätt sollen. Das wäre ein paar wirklich unbehagliche Telefonate mit verwirrten Sprechstundenhilfen geworden: „Nun ja, der Patient ist… also, wie soll ich das sagen… also, nicht direkt ein Mensch, wenn sie verstehen, was ich meine…“

Ich hab eine ziemlich klare Vorstellung, was passiert sein muss – eine blöde Verkettung von spinnerter Pumpe, angesammeltem Nitrit und schlechtem Timing – und wie ich verhindern kann, dass so etwas noch einmal passiert. Aber Himmel, ich hätt auch auf das erste Mal schon verzichten können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Von einer halben Fischkalypse

  1. Mother Duck schreibt:

    Von posttraumatischem Stress kann da wirklich nicht die Rede sein. Fünf Minuten nachdem wieder halbwegs genug Sauerstoff im Aquarium war um sich überhaupt zu bewegen, hat ein Männchen schon wieder tanzenderweise mit einem Weibchen geflirtet. (Ich nenne um die deren Persönlichkeitsrechte nicht zu verletzten jetzt keine Namen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s