A match made in heaven

Die Regierung hat also vor, dass sie Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium zusammenlegt. Famose Idee! Dürfte ich vorschlagen, dieses absolut vielversprechende Konzept weiterzuziehen und noch ein paar Dinge zusammenzulegen, die ähnlich gut miteinander harmonieren würden? Einen Korb flauschiger kleiner Küken und eine Krokodilsfarm, beispielsweise?

Haben diese Orgelpfeifen eigentlich vorher im Lexikon nachgeschaut, was Wissenschaft IST? Forschung und Universitäten sind dazu da, dass am Ende mehr Wissen für die Menschheit vorhanden ist als am Anfang – das in ein Ressort zu stecken, wo sich per definitionem zuerst einmal alles rentieren muss… wowza.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu A match made in heaven

  1. Mountfright schreibt:

    Du siehst nicht das große Ganze, Beste. Was war noch vor wenigen Jahren das Hauptproblem Eures niedlichen Landes? Genau: Deutsche Studentinnen und Studenten, die Eure kuscheligen Universitäten fluten. Was also tun? Genau 2: Eben denselben Fehler machen, den man hierzulande schon schleichend seit einer ganzen Weile macht – die Ökonomisierung der Bildung – aber eben nicht schleichend, sondern laut und mit Tschingbumm. Die lästigen Studentenpreußen werden sich mit Grausen wenden, und alle studienwilligen Österreicherinnen und Österreicher vermutlich auch, so sie können. Genug Ausland drumherum ist ja vorhanden. Und wer braucht schon lästiges Studentenpack. Die hängen ja mit Mitte 20 noch an den Unis rum, während andere schon Außenminister sind. 😉

  2. Sarah Wassermair schreibt:

    So gesehen: ein Geniestreich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s