Monatsarchiv: Januar 2014

Freitägliches Muhahar (weil anscheinend doch noch nicht Samstag ist)

Die Janus-Neugikeit, die ich neulich angeteasert hab aber noch nicht verraten durfte? Janus läuft im Festival der FIPA in Biarritz – dort sind auch schon so unbedeutende Kleinkrümeldinge wie Downton Abbey, Homeland und Borgen unterwegs gewesen. Und neeein, das hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Ich würd wesentlich schneller durch die Folge kommen…

… wenn ich nicht jede zweite Szene dreimal hintereinander anschauen würd, weil die Dialoge so gottverdammt genial sind. Mein Gott, mein Gott, was können diese Leut schreiben…

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Meisterschaft, neidlos anerkannte Meisterschaft

Wahrlich, ich sage euch: die ersten drei Minuten und sechzehn Sekunden der zweiten Folge der dritten Staffel von Sherlock sind ohne Zweifel eine der elegantesten Expositionen, die jemals geschrieben wurden.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Eine kleine Lebensweisheit von Tante Sarah

Manche Dinge, liebe Mädchen, funktionieren einfach immer. Sarah und MD sitzen im Jenseit, nippen an ihren Weingläsern und plaudern über dies und jenes. Ein Betrunkener nähert sich und bedeutet über seine Gestik, dass er gerne mit einer von uns tanzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Das Herz im Einmachglas

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich schon etwas von unserem kleinen Spitzendeckchen-Nachfolgeprojekt erzählt hab, in dem ein Geist und ein Pathologe sich in die Haare geraten. Vermutlich schon. Der Herr Hartl hat grad diesen Still herausgerückt – ist noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Der Hobbit 2

oder: „Wie Sarah 161 Minuten lang komplett wurscht war, was mit einem Haufen kleinwüchsiger Typen passiert“ Jesus H. Christ, war das vielleicht eine Gähnende Leere an allem, was sich sich da ‚glaubhafte Figurenmotivation‘, ’starkes Leitmotiv‘ und ‚Fallhöhe‘ nennt. Ich hab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 4 Kommentare

Ein Teuferl in Oklahoma

Nur für’s Protokoll: zum ersten Mal in meinem Leben hab ich das dringende Bedürfnis, einem Haufen Satanisten auf die Schultern zu klopfen und ihnen Kekse zu backen. http://www.sfgate.com/news/us/article/Group-unveils-Satan-statue-design-for-Oklahoma-5118481.php

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Only Lovers Left Alive

Wenn ich das Wort ‚Vampirfilm‘ höre, zucke ich wie viele ja mittlerweile instinktiv zusammen – was eigentlich hochgradig unfair ist. Ja, es gibt unheilige Glitzerpir-Verbrechen gegen das Genre aka Twilight, und es gibt endlose Mengen an blutsaugriger Meterware mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Zwanzig Sekunden

Hab den Tag mit einer Szene herumgeschlagen, deren Bedeutungsich jedes Mal komplett ändert, wenn man zwei winzige Details verändert: wann genau jemand nach einem bestimmten Gegenstand greift und wann eine Person vom Boden aufsteht. Alles andere bleibt gleich, Handlung, Dialog, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Von Heinzelmännchen und Menüs

Ich bin wahrscheinlich die einzige Person, die regelmäßig Silvesterpartys veranstaltet, bei denen das Wohnzimmer am nächsten Morgen sauberer ist als davor. Entweder habe ich gleich mehrere Freunde mit rezessiver Heinzelmännchen-Genetik oder ich wähle einfach instinktiv die Übernachtungsgäste aus, die mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar