„The dealings with artists, for instance, require great prudence; they are acquainted with all classes of society, and for that very reason dangerous; they are hardly ever satisfied, and when you have too much to do with them, you are sure to have des ennuis…“ – aus einem Brief von Leopold II an Queen Viktoria, 1845
http://juliangreigh.wordpress.com/2013/04/02/beware-of-artists-revealed/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s