Frust

… und dann gibt’s Tage, an denen ist der Job frustrierend. Heute beispielsweise. Kann euch leider nicht genau sagen, warum (weil: Diskretion und dieses ganze Zeug), aber wisset: manchmal ist es schwer, sich irgendetwas entnervenderes, frustrierenderes und allgemein ich-möchte-eine-Wand-anschreien-igeres vorzustellen als das Drehbuchautorentum.

Und dann ist auch noch die verdammte Katze ein paar hundert Kilometer weg und ich bin schon so weit über meinen Kaloriencount drüber, dass ein Glas Whisky heut einfach nicht mehr drin ist, und mir fällt nicht einmal noch ein ordentlicher Schlusssatz für diesen Post ein.

Ich geh jetzt ins Bett. Ist wahrscheinlich am besten so.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Frust

  1. J. R. Hermes schreibt:

    Hi!

    Whiskey geht immer. Brennt mehr Kalorien weg als zuführt. – dieser Satz ist als Mantra an solchen Tagen drei mal pro Minute anzuwenden, bis das flüssige Gold den Weg ins Glas gefunden hat.

    Cheers und einen sonnigen heutigen Kopf-Hoch Tag!

    h.

  2. f schreibt:

    Jeder Tag ohne Whisky ist ein Gesundheitsrisiko. Sei umarmt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s