Jacob: „Ich bin da immer noch nicht ganz dran gewohnt, dass man mit dir auch am Vormittag telefonieren kann.“
Sarah: „Ich arbeit dran. Das Wochenende hat mich wieder zurückgehaut, aber eigentliche Wecker-läutet-und-reißt-mich-aus-süßem-Schlummer-Zeit ist neun Uhr.“
Jacob: „Du wirst richtig spießig, hm? Unter der Woche steht man früh auf und nur am Wochenende geht man lange weg…“
Sarah: „Oh, ich war auch gestern lange weg. Es ist nicht umsonst, dass wir heut NICHT um neun telefonieren.“
Jacob: „Ah ja.“
Sarah: „Okay, und es kommt noch die Baustelle dazu. Die Leute sind ja sehr höflich, aber ab sieben Uhr führ das doch zu eher bruchstückhaftem Schlaf.“
Jacob: „Kann ich mir vorstellen.“
Sarah: „Vor allem, wo die Baustelle auf drei Seiten von meiner Wohnung ist und folglich die Stimmen von ÜBERALL kommen. Ich hab den halben Morgen geträumt, dass noch überall in meinen Wänden Türen sind, durch die dauernd wer durchmarschiert: ‚Sorry, just coming through, cooooming through…“
Jacob: „Hehe.“
Sarah: „Ja, DU findest das witzig.“

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.