Von Yogamatten und bekifften Delphinen

Sodale, morgen früh am Weg zum Flughafen, um zwei Wochen Urlaub in Kreta anzutreten. Ich gedenke, nichts, nichts, absolut NICHTS zu tun. Nun, die Erfahrung lehrt natürlich, dass ich ohnen nicht aushalten und spätestens nach zwei Tagen irgendwo am Strand sitzen, leise vor mich hinmurmeln und in mein Notitzbuch kritzeln werde – aber bis dahin gönne ich mir allerdings die Illusion von bevorstehender Untätigkeit. Die einzige Herausforderung heute besteht darin, irgendwie meine Yogamatte in den Koffer zu bekommen… ein Manöver, das nur denen unnötig erscheint, die sich noch nicht die Knie an Hotelteppichen in fünf europäischen Staaten aufgehaut haben, meistens eigeleitet von der Bemerkung: „Naja, viel Halt hab ich nicht, aber für die eine Üüüüüüaaaarghauaaaah! Au.“ Ich tu mir im Urlaub sowieso immer irgenwdie weh, aber ich kann zumindest versuchen, die offensichtlichsten Verletzungsquellen auszuschließen. (Auf der anderen Seite könnte man natürlich argumentieren, dass ich vielleicht genau das nichttun sollte, weil die offenslichtlichsten Verletzungsquellen ein bekanntes Übel sind, ermangels derer sich das Universum gezwungen sehen könnte, kreativ zu werden. Wenn ihr also hört, dass ich von einer Gang tollwütiger Pelikane hospitalisiert worden bin oder etwas in die Richtung… nun, dann hät ich vielleicht doch die Yogamatte daheimlassen sollen.)

In other news:

Anscheinend dröhnen sich Delphine gelegentlich mit Kugelfischen zu. Die Welt ist ein glorioser Ort.

http://www.iflscience.com/plants-and-animals/dolphins-get-high-pufferfish-toxin

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.