Von zu charakterlichen Charakteren und einem Messermangel

Erster Unterrichtsblock ist überlebt und niemand ist schreiend hinausgestürzt. Ich werte das als Erfolg. (Und als gute Sache für die Allgemeinheit, weil meine getreue MD im Vorfeld angekündigt hatte, jeden, der das tut, mit den Zähnen zurück in den Vorlesungssaal zu zerren. Und während ich das gerne gesehen hätte, ist es doch für das Seelenheil aller wahrscheinlich besser, dass es nicht dazu gekommen ist. Sie macht keine Gefangenen.)

Natürlich hatte ich dann gestern trotzdem noch eine kleine Panikattacke, nach der ersten Vorlesungsseinheit, in der ich die absoluten Grundlagen der Seriendramaturgie (4-Akt-Struktur, Arcs, ABC- versus Zopferzählung… etc) behandelt hab. Abbekommen hat den wieder mal Razor, per skype.

Ich: „Was, wenn’s zu basic war?!“
Razor: „Was hast du denn heute gemacht?“
Ich: „Naja, die basics halt!“
Razor: „Du machst dir Sorgen, dass die basics zu basic waren?“
Ich: „JA!“
Razor: „Und was ist morgen?“
Ich: „Charakterbindung.“
Razor: „Und da befürchtest du, dass die Charaktere zu charakerlich werden?“
Ich (unter verzweifeltem Gestikulieren): „MAN WEISS NIE!“

Ich hab nicht behauptet, dass ich besonders rational bin, wenn ich Panik schiebe.

Jetzt wieder daheim – hatte eigentlich fix vor, heute wieder Messer zu gehen, weil ich schon das letzte Mal erkältungsbedingt ausfallen lassen musste. Aber nachdem mir heute zwei Leute unabhängig voneinander mitgeteilt haben: „Na, du schaust vielleicht krank aus“ und ich außerdem später im Kaffeehaus* auf der Treppe auf halbem Weg ein Verschnaufpäuschen gebraucht hab, hab ich mir dann knurrend eingestanden, dass ich vielleicht doch noch nicht ganz fit bin. Und nein, ich hab dann nicht die ganze Zeit wie eine Dreijährige vor sich hingegrummelt, der man ihren Lieblingsteddy weggenommen hat. Grmpf. Grummelgrmpf.

*aufgesucht zwecks Post-Vorlesungs-Tee zur Feier des allgemeinen Überlebens

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s