Monatsarchiv: Juli 2015

Just saying…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mein Großvater mag im Altersheim sein, sehr gebrechlich und fast stocktaub – das heißt aber noch lange nicht, dass er deswegen seine große Klappe verloren hat. Tante: „Ja hallo, Walter! Erkennst du mich?“ Opa: „Wenn du nicht weißt, wer du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Von unfreiwilliger Lauschung

Also, entweder hat jemand im Nachbarhaus grad einen Orgasmus, oder einen Blinddarmdurchbruch. Eines von beidem halt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Die letzten zwei Arbeitsstunden damit verbracht, irgendwo das verdammte Gift zu verstecken – und zwar so, dass es a) gefunden werden kann, aber b) nicht zu früh, c) die falsche Person erwischt aber d) auf keinen Fall die Richtige und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Sarah in der Hängematte

Hab mich für’s Wochenende nach Oberösterreich verzogen, weil mir im Hochsommer die Wiener U-Bahnen doch einen winzigen tick zu… klebrig sind. Dieses Urban Legend, dass Körperhygiene ab Anfang März verboten ist, scheint sich immer noch in größeren Teilen der Wiener … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nomaden

Ich weiß ja nicht, was ihr heute so im Postfach gefunden habt… bei mir war es auf jeden Fall mein Exemplar von Razors neuem Roman. Der im übrigen nicht, wie einen das Foto glauben machen würde, ‚Nedamon‘ heißt – wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Wetter, Wetter, WETTER

Manche Menschen mögen für den Sommer gemacht sein – perverse, verirrte Seelen – ich hingegen definitiv nicht. In Wien wird es ja sowieso gerne mal schwül, aber momentan muss ich dauernd an die Szene aus Pinocchio denken, wo er von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare