Warum heute weder sein noch nicht sein gewesen ist

Hatte heute Karten Hamlet, die live-Übertragung mit Benedikt Cumberbatch.

Und ich bin dann doch nicht hingegangen, weil ich dafür zum zweiten Mal in einer Woche das Kampfsporttraining hätte ausfallen lassen müssen und mir der Gedanke unerträglich war.

Kennt ihr das, wenn ihr etwas findet, das sich nicht wie ein neues Hobby anfühlt… sondern wie ein sehr, sehr altes, das ihr eigentlich immer schon hätte machen sollen, und es nur noch aus Versehen noch nie getan hat? Bissl so mit dem Kämpfen für mich. Hat Angefangen aus pragmatischen Überlegungen, aber ich habe festgestellt: kaum etwas entspannt so tief. Gebt mir ein Übungsmesser, gebt mir einen Drill – und alles andere wird für ein paar gesegnete Stunden nebensächlich, und es wird leise im Hirn.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s