Von Lotus, Winterprinzen, Oscars, Eissplittern und anderen Wunderbarkeiten

Sodale, eine Woche Touristenprogramm und sehr, sehr viele Tassen gemeinsamen Tee später, und ich hab immer noch zwei Tage Razor übrig. Es sollt eigentlich ein eigenes Wort geben für Freundedahabluxus. Meine Wohnung zumindest scheint begeistert von seiner Anwesenheit zu sein: seit geschlagenen sechs Jahren versuche ich, die Tigerlotus in meinem Aquarium zum blühen zu bringen, mit aller botanischer Überredungskunst, vom Dünger, neuen Lampen, Co2-Zugaben, alles. Aber nein, Madame Lotus weigert sich stur, bis just zu dem Moment, wo ein Schreckenberg den Raum betritt. Dann aber…
20151101_150827

Vor drei Tagen war das Ding noch winzig – und siebzig Zentimeter weiter unten. Der Blütenstängel momentan einen Zentimeter in der STUNDE*, was uns langsam ein wenig nervös macht und sorgenvolle Gedanken an den Little Shop of Horrors weckt. Wenn man nie wieder etwas von uns hört, dann hat der Lotus uns gefressen. Ansonsten poste ich ein Foto, sobald die Blüte sich öffnet.

In andere Neuigkeiten: gestern in Dachsberg gewesen, zur Derniere vom Winterprinz. Ich hatte Razor und MD als meine treue Entourage dabei, beide in schwarz gekleidet – wir haben leider zu spät bemerkt, dass wir mit dem Einsatz von Headsets und finsteren Blicken den glaubwürdigen Eindruck erwecken hätten können, dass ich mit meinen eigenen Bodyguards reise. Vertane Chance.

Wenn ihr dafür wissen wollt, wie man eine erwachsene Frau vor vierhundert Leuten fast zum Heulen bringen kann, dann empfehle ich das Beispiel der Dachsberger Schüler. Traditionellerweise gibt es am Ende für die Hauptverantwortlichen ein kleines Geschenk vom Direktor, zur Erinnerung – dieses mal in Anspielung an eine wichtige Szene ein wunderschöner gedrechselter Holzapfel, der jetzt einen Ehrenplatz bei mir im Regal hat. Womit aber keiner gerechnet hat, war, dass die Schüler ebenfalls etwas machen haben lassen, für ein paar von uns Erwachsenen.

Sehet, bitte, und schmelzet mit mir (und ja, ich hab das Teil auf der Bühne umarmt):

20151101_142136

Und weil ich an dem Abend offensichtlich noch nicht gerührt und beschenkt genug gewesen wäre, wartete dann beim Buffet für mich noch ein Päckchen von der famosen, fulminanten, allumfassend großartigen Uli Geidl, welche da dereinst meine Mathematik- und Geschichtelehrerin habe und deren Anblick mich immer noch automatisch fröhlicher macht. Drin waren verschiedene chinesische Teespezialitäten – die erste haben Razor und ich grade beim Frühstück verkostet und für absolut köstlich befunden.

20151101_142548

Wir konnten leider nicht all zu lange bei der Dernierenfeier bleiben – es galt, einen Zug zu erwischen – aber was da schließlich aus Dachsberg marschiert kam, dass war eine sehr, sehr, sehr glückliche Sarah. Wohin allerdings der Eissplitter aus der Requisite verschwunden ist, den die Königin im Stück jemanden ins Herz stößt, das wird leider eines der großen ungelösten Rätsel der Produktion blieben. Es könnten sich vielleicht Zeugen finden – so um die vierhundert – dass ich das Ding zuerst mit lüsternem Blick betrachtet und dann an mich gebracht habe, aber den ist allen nicht zu trauen. Wirklich, keinem einzigen davon.

*ungelogen, Razor sei mein Zeuge

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Von Lotus, Winterprinzen, Oscars, Eissplittern und anderen Wunderbarkeiten

  1. Mountfright schreibt:

    Hiermit bezeugt. 😀 Ich beobachte den Audrey-Lotus ebenfalls mit Misstrauen. Und was das Frühstück betrifft… Das dauert seit dreieinhalb Stunden an und ist nahtlos in den Nachmittagstee über gegangen. Dekadentes Künstlerpack, wir.

    Und nach zwei bezaubernden Tagen in NÖ gerne mal öffentlich: Danke, Beste. Für Wien, und Dachsberg, Deine (Gast)Freundschaft, das Wetter und alles. B-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s