Ich erinnere mich daran, wie ich mich als Kind immer über diese WKII-Gedenkfeiern gewundert habe, über das ‚Es darf nie wieder geschehen‘. Weil in meiner kindlichen Gedankenwelt das ‚es‘ so grotesk war, dass es ohnehin völlig klar war, dass das nie wieder geschehen würde. Das war in etwa auf einem Level mit ‚Gladiatorenkämpfe im alten Rom‘ und ‚Sklavenarbeit auf Baumwollplantagen‘ – absurdes Zeug, dass irgendwelche geschichtlichen Leute in der Geschichtsbuch-Geschichte getrieben haben, aus unerfindlichen Gründen, aber das in der modernen Welt völlig ausgeschlossen ist.
Genau so ausgeschlossen und absurd halt, wie auf Flüchtlinge zu schießen, oder vom Tod bedrohten Menschen Asyl zu verweigern.
Menschenskind, was hatte ich damals noch ein Urvertrauen. Was hatte ich keine Ahnung.

http://www.spiegel.de/einestages/anne-frank-wie-otto-frank-vergebens-um-asyl-in-den-usa-bat-a-1073225.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s