Von Picknicks und dem Aikido-Ungarn

Gestern in allem Deadlinestress einen wunderbaren Nachmittag Mother Duck und meinem Bruder gehabt. Ich hab ja übermorgen Messerprüfung und die beiden waren so lieb, mir bei der Vorbereitung darauf zu helfen. Also haben wir beschlossen, einfach ein kleines Picknick an der Donaulände draus zu machen.

Es gab Lahmacun mit Dillsauce und Salat, französische Pissalidiere und natürlich die für diese Jahreszeit völlig unabdingbaren Erdbeeren, letztere lange mit Süßwein, Limettenschale und ein bisschen Pfeffer mazeriert und mit Schlagobers angerichtet. Dazu dann die träge fließende Donau, warmes Sommerwetter, grünes Laub, ein paar Messerdrills… gibt absolut schlimmere Arten, einen Tag zu verbringen.

Einziges Problem war nur eines, vor dem mich Razor schon vorgewarnt hatte: das es völlig unmöglich ist, in irgendeiner Art von öffentlichem Raum Kampfsport zu trainieren, ohne dass in kürzester Zeit irgendjemand auftaucht und es besser weiß. In unserem Fall war es ein eher sehr alkoholisierter älterer Herr, der mit dem ruf „Tschuldigung, Aikido Master!“ begann, in einem wirren deutsch-ungarischen Gebrabbel unsere Fußarbeit zu korrigieren. Als er dann auch noch mein Übungsmesser an sich genommen und angefangen hat, damit herumzufuchteln, wurde es uns dann doch ein bisschen zu viel.

Abgesehen vom ungarischen Aikido-Intermezzo abgesehen aber: schöner Tag. Five stars, would live again.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Von Picknicks und dem Aikido-Ungarn

  1. Mountfright schreibt:

    Erinnere mich daran, dass ich Dir mal von dem Baseballschlägertypen erzähle… 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s