Heute Nacht geträumt, dass ich einen Dämon jage, der aber sehr schüchtern ist. Hatte sich unter dem Geschirrschrank im Wohnzimmer meiner Eltern versteckt und lies sich nur mit einem einzigen Köder hervorlocken: Zahnprotesen. Es mussten aber die genau richtigen Zahnprotesen mit der richtigen Zahnstellung sein, sonst waren sie ihm herzlich egal.

Also saß ich da am Boden, eine Kiste mit verschiedenen Gebissen neben mir, und hab eine nach der anderen an einer Schnur vor seiner Nase baumeln lassen, in der Hoffnung, dass er auf eine davon anspringt.

Auch eine Art, die Nacht zu verbringen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s