Von Jeans und dunklen Künsten

In etwas amüsanteren News – ich hab heute eindeutig schwarze Magie erlebt. Anders kann man gewisse Dinge nicht erklären.

Nun begibt es sich ja, dass ich eine ziemlich kleine Frau bin, deren Mangel an hühnenhaftem Wuchs die Natur aber anscheinend mit größeren Mengen an Hüften ausgleichen wollte. Dass führt dazu, dass Jeanskauf normalerweise eine Unternehmung von Wut, Schweiß und Flüchen auf eine Modeindustrie ist, in der Hüften sowieso am Index stehen. Dazu kommt, dass ich Kleidungskauf und ähnliches sowieso zutiefst verabscheue und jede Sekunde in einer Umkleide bei mir böse Gespenster einer ansonsten weitgehend überwundenen Körperdysmorphie aufweckt.

Irgendwann kommt man allerdings eben leider nicht mehr umhin, sich neue Hosen zu kaufen – und sei es nur, weil das In-Unterwäsche-Gehen weder sozial anerkannt noch klimatisch angeraten ist. Nun gibt es aber diesen winzigen Jeansladen auf der Mahü, in dem ich einmal schon gute Erfahrungen gemacht habe, vor etwa einem Jahr. Und in diesem Betrug sich folgende Szene…

*Sarah betritt das Geschäft*
Verkäuferin: „Abend! Was kann ich für Sie tun?“
Ich: „Uhm, ich bin nicht sicher, welche Größe…“
(Nach einem Blick von etwa 0,2 Sekunden)
Verkäuferin: „Nein, ihre Größe hab ich. Ich wüsst gerne, welche FARBE sie gerne hätten.“
Ich: „Uhm… schwarz.“
Verkäuferin: „Kommt sofort!“

Drei Jeans probiert. Zwei davon gekauft, die dritte nur deshalb nicht, weil sie ZU perfekt gesessen hat – und deshalb vermutlich mit dem normalen Nachgeben des Stoffes irgendwann zu schlabbrig geworden wär. Nach dem Bezahlen hab ich nebenbei (quasi unter Schluchzern der textilen Dankbarkeit) noch erwähnt, dass ich schon einmal da war – woraufhin sie mir sofort wieder die Rechnung aus der Hand nimmt, ausruft: „Sagen Sie doch, dass sie Stammkunde sind!“ und mir noch Prozente abzieht.

Schwarze Magie. Ich sag’s euch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Von Jeans und dunklen Künsten

  1. Mountfright schreibt:

    Ich bleibe dabei – es ist Weiße Magie. Schwarzmagier sind die Modediktatoren. 😉

  2. J. R. Hermes schreibt:

    sehr fein. ich mag das. magische momente, die zeigen, warum es noch geschäfte gibt, in die man gerne gehen will.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s