Wien Ticket und Breitbart

Grad ein Telefonat mit dem Kundendienst von Wien Ticket geführt, die mir erklärt haben, warum sie zwar intern darüber nachgedacht haben, Breitbart News für ihre getrackte Online-Werbung zu blacklisten – aber es nicht tun werden.

edit: Um zwei Ecken erfahren, dass sie anscheinend gerade eine Blacklist prüfen und Breitbart gegebenenfalls draufsetzen. Gute Sache, das.

edit II: Mail von Wien Ticket, sie bestätigen offiziell, dass Breitbart geblacklistet ist. Ich bin begeistert und danke sehr artig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wien Ticket und Breitbart

  1. Mountfright schreibt:

    Hat dies auf schreckenbergschreibt rebloggt und kommentierte:
    Wie heißt es so schön bei Spaceballs? „Evil will always triumph. Because good is dumb.“

    Weil wir nicht alle Nazisseiten sperren können sperren wir einfach auch die nicht, die wie sperren könnten. Denn kleine Lösungen sind für kleine Geister. Große Salonlinke wie wir wollen die perfekte Lösung – und sonst nichts. Ist ja nicht so, dass das in der Geschichte schon tausendmal schief gegangen wäre.

  2. J. R. Hermes schreibt:

    Aber es wird… andere sind da vernünftiger – http://www.gq.com/story/breitbart-ads-pulled

  3. Sarah Wassermair schreibt:

    Yay! Wie überaus erfreulich! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s