Von Messern und Büchern

Hab nach einem halben Jahr verletzungsbedingter Pause letzten Donnerstand endlich wieder mit dem Messertraining angefangen. Heute die zweite Stunde, und ich wollt die ganze zeit giggeln und grinsen, weil mir das so gefehlt hat. Sogar die kleinen blauen Flecken an den Unterarmen sind mir abgegangen und jetzt reib ich immer wieder gedankenverloren drüber und bin erleichtert. Meine FRESSE, hat mir das gefehlt.

In other news – lese grade ‚The Christmas Chronicles‘ von Nigel Slater, halb Kochbuch, halb Essayband über den Winter, und kann es mehr als nur empfehlen. Soviel Wohligkeit und Sinn für Lebensfreude zwischen zwei Buchdeckeln findet man selten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.