Zwischenstand

Bin nicht ganz sicher, ob der Monat schnell vergangen ist oder sehr, sehr langsam. Wahrscheinlich auf einer Tag-zu-Tag-Basis zu bewerten, immer abhängig vom Wetter oder ob unsere Regierung grad wieder mal was besonders Schlaues gemacht hat. Bei letzteren bin ich dann schon direkt nach dem Aufstehen müde und der Tag hat 50 Stunden. (In other news: besitze jetzt ein Falter-Abo, weniger, um den Falter zu lesen, als deswegen, weil deren Recherchen momentan die gründlichsten sind und die Regierung am meisten zu nerven scheinen. Und alles, was den Kickl stresst entspannt mich.)

Heute einer von diesen seltsamen Tagen, an denen ich zwar viel zu tun hätte, aber wenig tun kann, weil ich bei jedem Projekt auf etwas warte – Arbeitsunterlagen, Feedback, ähnliches. Hänge also stattdessen auf der Couch herum, trinke Tee und lese. Auch nicht die schlechteste Art, den Tag zu verbringen. Nachher dann vielleicht noch eine halbe stunde runter in den Innenhof, mit dem Übungsmesser herumfuchteln und Schrittarbeit üben. Man verstört ja die Nachbarn sonst nicht genug.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwischenstand

  1. inter123netzzoa.w. schreibt:

    Würd mir auch noch ein AK47 umhängen und einen Paronengürtel. Eventuell kurze Schreie wie: „allahu akbar“ oder dergleichen, könnten dem trüben Nachmittag deiner Mitbewohner ein wenig Würze geben..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.