Hab einen Teil des Abends damit verbracht, das kleinere meiner beiden Aquarien zu demontieren. Ich war in den letzten zwei Jahren beruflich so eingespannt – und vor allem so viel im Ausland – dass ich das Gefühl hab, dass ich mich nicht um beide Becken mit der angemessenen Aufmerksamkeit kümmere. Und da ich eine SEHR eindeutige Meinung zu Leuten hab, die Haustiere haben, die sie dann nicht ordentlich pflegen können – naja, da schien der Zeitpunkt nach dem Ableben von Bolingbrook II geeignet. (Bolingbrook II war ein Betta, der letzte Bewohner des Beckens und außerdem ein Serienkiller, der jedweden Mitbewohner gemeuchelt hat. Trauer hielt sich in Grenzen). Der Großteil der Pflanzen findet im großen Aquarium platz, dem ich dafür heute eine neue Lampe spendiert hab, und für das kleine Becken hab ich auch schon eine potentielle Abnehmerin.
Bissl wehmütig bin ich trotzdem, grummle vor mich hin und esse Frusterdbeeren. Aber was will man machen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.