Sarah vs. Hirn

Ich: „Okay, es reicht. Ich mach heute mal den Sonntag frei. Keine Arbeit!“
Hirn: „Das ist super.“
Ich: „Find ich auch.“
Hirn: „So cool! Das heißt, wir haben voll viel Zeit. Wir können die Umsatzsteuer überweisen. Und Pho auf Vorrat kochen. Und das Drehbuch für die Besprechung am Dienstag nochmal lesen. Und mit diesem Recherchebuch anfangen. Und den Messerdrill nochmal wiederholen, den dir Alex neulich beigebracht hat. Und den Müll runterbringen! Das Aquarium könnten wir auch nochmal putzen…“
Ich: „Ich glaube, du und ich haben sehr unterschiedliche Auffassung von freiem Tag.“
Hirn: „Wieso?“
Ich: „Ich dachte eher Netflix-Bingen und den ganzen Tag Star Trek Discovery schauen.“
Hirn: „Hahahaahaa! AHAHAHAAAAHA! HAAHA!“
Ich: „…“
Hirn: „Oh, du hast das ernst gemeint.“
Ich: „Ja.“
Hirn: „Sehr süß. Nein.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sarah vs. Hirn

  1. Flocke schreibt:

    Und, wer hat gewonnen?

  2. Sarah Wassermair schreibt:

    Endstand sind sechs Liter Pho, ein neues Ende für’s Exposé, geübte Messerdrills, bezahlte Umstatzsteuer und den Müll runtergebracht.

    Ich bin echt beschissen bei diesem Urlaubs-Dingsi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.