War am Freitag auf der großen Klimademo in Wien, mit Schild und allem. Wie sich später herausgestellt hat, ging die (mir unbekannte) Studienkollegin einer meiner Cousinen hinter mir und hat Fotos gemacht, auf denen meine Cousine mich widerum identifiziert hat.

Folglich ein Bilderrätel für euch: welchen schweren taktischen Fehler begeht eine kleine rothaarige Autorin gerade auf diesem Bild? (Copyright: Verena Mischitz)

Die Antwort ist, obviously: drei Stunden in der Sonne mit Tanktop, ohne Sonnencreme und in relativ gleichbleibender Körperhaltung, weil ja schild-hochhaltig. Endergebnis ist, dass ich jetzt Schultern habe, auf die der durchschnittliche Feuerwehrwagen farbmäßig stolz wäre und mich alle Stunde mal mit Kokosöl einschmiere, weil das angeblich gegen den Sonnenbrand hilft. Scheint auch zu wirken, dafür rieche ich vage nach Kokos-Eisbecher und hinterfrage gewisse Lebensentscheidungen.

Abgesehen von einer leichten Sarahbrutzelung aber: was für eine famose Sache. So übel es ist, dass wir wegen kleinigkeiten wie ‚Hey, wie wär’s, wenn wir die Erde lebensfähig halten, damit wir nicht alle draufgehen?“ demonstrieren müssen… ich bin froh, dass die Leute es jetzt endlich tun. Ich bin vor allem so sehr für die ganzen jungen Leute dankbar, die Schüler und Studenten, die wütend sind, die aufstehen. Gibt Hoffnung, diese Generation.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.