Das Museum Essentieller Artefakte – Clownsfußfalle

Zum heutigen Beitrag einen kurzen historischen Vermerk – wie schon erwähnt, die Museums-Sammlung hab ich 2016 geschrieben, als gerade unter anderem eine seltsame Seuche von gruseligen Clowns im Land herrschte. Ausgehend davon, dass einer meiner Lieblingsmenschen Clownsphobikerin ist und von der Aussicht, dass plötzlich irgendwo so ein maskierter Trottel hervorhüpfen könnte, echt gestresst war – nun, ich hatte einen ziemlichen Grant auf die Typen. Liest man vielleicht.

Ausstellungsstück 891

Übergroße Fußfalle mit Emblem des heiligen Zepedian

Der Orden des Heiligen Zepedian wurde als Laienbruderorden im 8. Jahrhundert am Hof des Prespyter Johannes gegründet, um sich einer besonderen Geisel der Menschheit anzunehmen. Keiner weiß, wo sie herkommen, keiner weiß, welchem finsteren Dämon sie dienen, und dennoch: alle paar hundert Jahre tauchen sie aus dem Nichts auf, um in dunklen Gassen zu lauern, Kinder zu erschrecken und die Welt im Allgemeinen ein wenig unfreundlicher zu machen.

Schon damals wusste man: Killerclowns sind die Pest. Zum Glück gibt es in allen Teilen der Erde Vereinigungen, die sich der Jagd nach ihnen verschrieben haben. Mutige Männer und Frauen, ob von hohem Stand oder aus dem einfachen Bauerntum geboren, von jeder Hautfarbe und Religion, die ihr Leben ganz dem hehren Ziel verschrieben haben, den geschminkten Schurken den Garaus zu machen. 

Zu diesen Gruppierungen gehört eben auch der Orden Heiligen Zepedian, unter dessen Gründungsmitgliedern sich unter anderem drei ECHTE Clowns befanden, die Sorte, die der Meinung ist, dass es mehr Lachen auf der Welt geben sollte, nicht weniger. „Nie“, so schrieb St.Maximilianus Haharhar in seinen Annalen: „Soll Unheil auf übergroßen Sohlen mit amüsant quietschigen Absätzen kommen, denn es ist gegen die Gesetze der Natur!“

Die meisten Mitglieder des Ordens kämpften bevorzugt mit Krummsäbeln und ballistischen Sahnetorten, einige aber spezialisierten sich auf den Bau von Clownsfallen, die sie in Dunklen Gassen und Parks auslegen. Ein besondere kunstfertiges Exemplar davon sehen Sie hier vor sich.

ANMERKUNG DER MUSEUMSLEITUNG:

Wir bitten zu Entschuldigung, dass das beschriebene Stück im Moment nicht ausgestellt werden kann. Es befindet sich als Leihgabe für einen gute Zweck im Außeneinsatz. 

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Das Museum Essentieller Artefakte – Clownsfußfalle

  1. Mountfright schreibt:

    Hat dies auf schreckenbergschreibt rebloggt und kommentierte:
    Erinnert Ihr Euch an die Killerclowns? Und wie sie plötzlich wieder verschwunden sind? Nun – es lässt sich leicht ausrechnen, was mit ihnen passiert ist. Mein Mitleid ist endenwollend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.