Liebe Hausverwaltung,

die Information über einen größeren Umbau an der Hausfassade und dass ich mal eben sechs Wochen nicht in mein Arbeitszimmer darf – die ist selten wirklich willkommen. Aber an dem Tag, an dem ich vom Gerüstbaulärm aufgewacht bin*, ist sie sowohl unwillkommen als auch ein winziges bisschen spät, findet ihr nicht?

Angepisst,
S.W.

*durch geschlossene Fenster und nach ungefähr drei Stunden Schlaf, möchte ich anmerken. Hab dann irgendwann meine Decke genommen und mich im Badezimmer – dem Schallisoliertesten Ort – auf den Fließen eingerollt, was für mein Kreuz auch nur bedingt optimal war

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu

  1. Mountfright schreibt:

    Stand your ground, dear. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s