Autorentränen

Ich habe gerade herausgefunden, dass es einen Whiskey* namens ‚Writers Tears‘ gibt. Jupp, WhiskEy, weil irisch. Und während ich normalerweise bekanntlich schottische Puristin bin und auf den irischen Sprudel mit der Verachtung von jemand herabschaue, die… etwas verdammt verachtet, so hat mich nun doch großes, großes Bedürfnis gepackt, eine Flasche von diesem Zeug zu besitzen.

Wer immer bei denen in der Marketingabteilung sitzt, ich hoffe, sie haben dem Mann/der Frau einen gottverdammten Orden verliehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Autorentränen

  1. J. R. Hermes schreibt:

    hi!

    jetzt will ich auch 🙂

    werde also die augen offen halten und meine gelüste zähmen, bis die flasche vor mir steht.

    liebe grüße
    j.

    • Sarah Wassermair schreibt:

      Ich hab es flüstern hören, das das Potstill in der Strozzigasse über dieses famose Gebräu verfügt. Ich werd die Tage vermutlich mal dort vorbeiwandern müssen und schauen, ob das stimmt.

      Ansonsten werd ich wohl mit ein paar anderen Schreiberlingen eine Sammelbestellung in Irland aufgeben müssen – zwei Leute hätt ich schon, die dabei wären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s